Knef, Hildegard - Aber schön war es doch

Knef, Hildegard - Aber schön war es doch

Katalog: Musik
EAN: 4260320875450
Bestellnummer: 2087545
Veröffentlichung: 13.10.2017
Set-Inhalt: 1
Limitierung: Nein
Verpackung: Jewelcase
Format: CD
Genre: Schlager
Label: Musictales
Anbieter: Spectre Records
Preiscode: 295
Barcode:
Hildegard Knef wurde am 28. Dezember 1925 in Ulm geboren. Als ihr Vater 1926 starb, zog die... mehr
Produktinformationen "Knef, Hildegard - Aber schön war es doch"
Hildegard Knef wurde am 28. Dezember 1925 in Ulm geboren. Als ihr Vater 1926 starb, zog die Mutter mit ihr nach Berlin. Im Alter von 15 Jahren verließ sie die Schule und begann eine Ausbildung als Zeichnerin in den UFA-Trickfilmstudios. 1943 wurde UFA-Chef Wolfgang Liebeneiner auf sie aufmerksam und ermöglichte ihr eine Ausbildung zur Schauspielerin. Nach dem Krieg spielte sie in Die Mörder sind unter uns, dem ersten deutschen Nachkriegsfilm. 1948 unterschrieb sie einen Vertrag in Hollywood. 1950 kehrte sie nach Deutschland zurück, um den Film Die Sünderin zu drehen, der wegen einer Nacktszene zu einem der größten Skandale im deutschen Nachkriegskino wurde. Kurz darauf veröffentliche Hildegard Knef ihre erste Schallplatte Ein Herz ist zu verschenken. 1955 debütierte sie am Broadway in dem Musical Silk Stockings.

Ender der 50er Jahre spielte sie vornehmlich in englischen und französischen Filmen und veröffentlichte als Hildegarde Neff Schallplatten in englischer und französischer Sprache. Aufgrund ihrer Erfolge als Sängerin im Ausland wurde man auch in Deutschland wieder auf Hildegard Knef aufmerksam. Ab 1962 veröffentlichte sie regelmäßig erfolgreiche Platten in Deutschland.

Die rauchige Stimme, die schnoddrige, aber gefühlvolle Art des Vortrags und die von Ironie geprägten Texte machten Hildegard Knef zu einer der außergewöhnlichsten Künstlerinnen in der deutschen Musikszene. 1970 veröffentlichte sie mit Der geschenkte Gaul ihre Autobiographie, die auf Platz 1 der Bestsellerlisten landete. Ihre letzten Jahre waren von Krankheiten gezeichnet. Zwei Wochen nach ihrem letzten öffentlichen TV-Auftritt verstarb Hildegard Knef am 01. Februar 2002 in Berlin an den Folgen einer Lungenentzündung.

Auf diesem Album finden sich die frühen Erfolge von Hildegard Knef - erstmals zusammen auf einer CD




Tracks:
1. Ein Herz ist zu verschenken
2. Jeden Abend stehe ich am Hafen
3. Illusionen
4. Das Lied vom einsamen Mädche
5. Du bist wunderbar (mit Maurice Teynac)
6. Heut' gefall' ich mir
7. Er war nie ein Kavalier
8. ...und der Mann mit der Harmonika
9. Aber schön war es doch
10. Das Lied vom Leierkastenmann
11. A Nightingale Sang In Berkeley Square
12. My Heart Belongs To Daddy
13. Baby Won't You Please Come Home
14. When A Woman Loves A Man
15. Paris Loves Lovers (mit Don Ameche)
16. It's A Chemical Reaction, That's All
17. Without Love
18. As On Through The Seasons We Sail (mit Don Ameche)
19. Bal de Vienne
20. C'était pour jouer
21. J'aimerais tellement ça
22. Qu'avez-vous fait de mon amant
23. Das Mädchen von Hamburg
24. La fille de Hambourg