KiNK - Live at Cocoon Ibiza

Mit dem Aufruf des Videos erklären
Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube
übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzerklärung
gelesen haben.

   

KiNK - Live at Cocoon Ibiza

Katalog: Musik
EAN: 4260544825873
Bestellnummer: 4482587
Veröffentlichung: 12.10.2018
Set-Inhalt: 1
Limitierung: Nein
Verpackung: DigiPak
Format: CD
Genre: Techno/House/Electronica
Label: Cocoon Recordings
Anbieter: WAS Word and Sound
Preiscode: 210
Barcode:
Im ALIVE SHOP erhältlich
Seit Jahren ein besonderer Garant für Ekstase auf den Cocoon-Nächten auf Ibiza sind die... mehr
Produktinformationen "KiNK - Live at Cocoon Ibiza"
Seit Jahren ein besonderer Garant für Ekstase auf den Cocoon-Nächten auf Ibiza sind die gefeierten Live-Sets des bulgarischen Adrenalinpakets Strahil Velchev aka KiNK. In beispielloser Regelmäßigkeit wurde der Mann aus Sofia von den Lesern des Groove-Magazins in den letzten drei Jahren zum besten Live-Act gewählt, im vergangenen Jahr errang er zudem auch noch die Siegerkrone des besten Produzenten 2017. Bei keinem anderen aktuellen Produzenten elektronischer Musik steht der greifbare Spaß am Leben mit Musik so im Vordergrund, spielt doch die körperliche Interaktion des experimentierfreudigen Bulgaren mit dem Publikum bei seinen Live-Sets stets eine tragende Rolle. Und da KiNK auch in diesem Jahr gemeinsam mit Sven Väth einen der bestbesuchten Abende dieser Saison gestaltete, was lag da also näher, als die schon traditionelle Cocoon Ibiza Mix-CD-Serie zu einem weiteren Live - Dokument umzufunktionieren? 70 min, incl. einiger bekannter Tracks und unveröffentlichter Stücke


Tracks:
1. KiNK - live improvised intro
2. KiNK - The Russian
3. kirilik - Guitars
4. KiNK - Kink In De Kabel
5. Owain K - A Test (KiNK Mix)
6. KiNK - Trans 07. KiNK - Dynamo
8. KiNK - live session with Valeri
9. Rachel Row - Use The Rhythm (KiNK Mix)
10. KiNK - Rave Transition
11. KiNK - Perth
12.KiNK - Five
13. KiNK feat. Krista - I Remember
14. KiNK - Romantics
15. KiNK - Disco Transition
16. KiNK - Chorus
17. KiNK - live improvised outro