Go-Betweens, The - Bright yellow bright orange

Go-Betweens, The - Bright yellow bright orange

Katalog: Musik
EAN: 718756021124
Bestellnummer: 5602112
Veröffentlichung: 01.09.2006
Set-Inhalt: 1
Limitierung: Nein
Verpackung: Jewelcase
Format: CD
Genre: Pop
Label: BB Island
Anbieter: BB Island
Preiscode: 250
Barcode:
Auch auf ihrem achten Studioalbum Bright Yellow Bright Orange bleiben Robert Forster und Grant... mehr
Produktinformationen "Go-Betweens, The - Bright yellow bright orange"
Auch auf ihrem achten Studioalbum Bright Yellow Bright Orange bleiben Robert Forster und Grant McLennan alias The Go-Betweens ganz sich selbst und damit einem Rezept treu, das keins ist: Authentizität, die Aufrichtigkeit im Lied. Dass beide stets zusammen als Songautoren genannt werden, hat eine ähnliche Bedeutung wie bei Lennon/McCartney: Es ist ein Markenzeichen, auf wessen Mist der einzelne Songs zu wachsen begonnen hat, hört man doch immer nach ein paar Takten. Forster, wenngleich etwas altersmilde, hat immer noch den stärkeren Hang zum sinistren, unbequemen und McLennan zum leichteren Pop-Appeal, wobei er dieser Tage gern ein bisschen öfter im Schatten sitzt als früher. Dass, so betrachtet, eine Annäherung der zwei Antipoden stattgefunden hat, zieht allerdings nicht das flaue Lüftchen nach sich, das die nachgeschobenen Spätwerke vieler wiederbelebter Bands auf fatale Weise kennzeichnet. The Friends Of Rachel Worth (2000), ihr erstes gemeinsames Album nach 12 Jahren, war einfach ein angemessen erwachsenes, ausgereiftes Album, an das sich das neue ähnlich nahtlos anschließt wie Send Me A Lullaby (1981) an Before Hollywood (1983). Natürlich fehlt den gereiften Männern heuzutage die juvenile Wut und offen ausgetragene, klaustrophobische Verstörung, die jene Alben in den Achtzigern zum Rettungsring im stark verkühlten Gefühlsmeer machte, und den kantigen, knochentrockenen Schlag von Gründungs-Schlagzeugerin Lindy Morrison kann weder Glenn Thompson auf diesem Album ersetzen noch konnte Janet Weiss (Sleater-Kinney) es auf dem letzten. Aber selbst Lindy, davon ist auszugehen, trommelt heut' wohl milder als sie es damals tat. Wo auch immer sie es tut.