Lalu - Atomic Ark

Lalu - Atomic Ark

Katalog: Musik
EAN: 763232306721
Bestellnummer: 3230672
Veröffentlichung: 06.09.2013
Set-Inhalt: 1
Limitierung: Nein
Verpackung: Jewelcase
Format: CD
Genre: Heavy Metal
Label: Sensory Records
Anbieter: Lasers Edge
Preiscode: 215
Barcode:
2008 begann der Franzose Vivien Lalu damit, Musiker diverser namhafter Prog- und Metalbands für... mehr
Produktinformationen "Lalu - Atomic Ark"
2008 begann der Franzose Vivien Lalu damit, Musiker diverser namhafter Prog- und Metalbands für sein eigenes Projekt zu rekrutieren. Oniric Metal von 2008 war/ist das erste Ergebnis des Projekts Lalu und Lalu schlug ein völlig neues Kapitel seiner eigenen Vita auf - als Erschaffer bewusstseinserweiternder, cineastischer Musik.

Als Vivien Lalu für Shadow Gallery arbeitete und 2010 zusammen mit Derek Sherinian und Alex Argento für den kanadischen Drummer Chris Nalbandian Keyboards einspielte, entschloss er sich, die Arbeiten für das zweite Lalu Opus nicht länger vor sich her zu schieben. Als Bandmitglieder auf dem Album, auf dem Vivien Lalu alle Tracks schrieb und komponierte, fungieren Sänger Martin LeMar (Mekong Delta), Bassist Mike LePond (SymphonyX), Gitarrist Simone Mularoni (DGM) und Drummer Virgil Donati (PlanetX).

Doch kein Mammutprojekt ohne Namhafte Features - und so kamen Jens Johansson (Stratovarius), Joop Wolters (Shadrane), Jordan Rudess (Dream Theater), Marco Sfogli (James LaBrie), Mike Andersson (Cloudscape) und Peter Wildoer (James LaBrie) zu Ehren auf diesem über 50minütigen Sonderfall einer Veröffentlichung: einem Metal-Opus voller Atmosphäre, Cineastik und Dramatik!



Das Coverartwork gestaltete Travis Smith (Amorphis, Anathema, Tarja, Opeth), den Mix übernahm Yan Memmi (Dio's Lock Up The Wolves, Marcus Miller's The Sun Don't Lie, etc.) - den Titel, Atomic Ark verlieh Vivien Lalu selbst.




Tracks:
1. Greed
2. War On Animals
3. Tatonka
4. Mirror Prison
5. Deep Blue
6. Bast
7. Momento
8. Follow The Line
9. Slaughtered
10. Revelations