Abandon All Ships - Geeving

Abandon All Ships - Geeving

Katalog: Musik
EAN: 4260080811217
Bestellnummer: 8081121
Veröffentlichung: 09.08.2013
Set-Inhalt: 1
Limitierung: Nein
Verpackung: Jewelcase
Format: CD
Genre: Alternative
Label: Redfield Records
Anbieter: Redfield Records
Preiscode: 247
Barcode:
Abandon All Ships entstammen der Clubszene Torontos und krempelten die moderne Metal-Szene mit... mehr
Produktinformationen "Abandon All Ships - Geeving"
Abandon All Ships entstammen der Clubszene Torontos und krempelten die moderne Metal-Szene mit ihrer außergewöhnlichen Mixtur, irgendwo zwischen Hardcore und Eurodance, kurzerhand auf links. Seit 2009, damals noch mit ihrer selbstveröffentlichten, selbstbetitelten EP, tourten sie kreuz und quer durch Nordamerika. Danach veröffentlichte die Band 2010 das Debütalbum Geeving auf Universal Music Canada und Velocity / Rise Records. Redfield Records bringt die Full-Length nun auch endlich nach Europa. Das Album stiegt auf Nummer 27 in den Canadian Hot 100 ein und kletterte bis auf Position 16 der Billboard Top Heatseekers Chart. Die erste Single-Auskopplung Take One Last Breath wurde auf der Vans Warped Tour Compilation 2011 veröffentlicht und stieg bis auf Position 5 der Canadian Rock Charts und Nummer 65 der Canadian Pop Charts ein. Das zur Single von David Black produzierte Musikvideo feierte seine Premiere im MTV's Headbanger's Ball. Das Musikvideo zur zweiten Single Megawacko 2.1 wurde das erste Mal auf MuchMusic veröffentlicht.

Um Geeving zu promoten, tourte die kanadische Band fast anderthalb Jahre in Nordamerika und Europa, u.a. mit namhaften Bands wie We Came As Romans, Of Mice & Men, Protest The Hero, Miss May I und vielen anderen, sowie im Rahmen der 2011er Vans Warped Tour.



Nach ihrer Rückkehr von diesem renommierten Megaevent, zogen sich die Musiker direkt in die City Tape Studios ihrer Heimatstadt Toronto (in Ontario, Kanada) zurück, um an dem neuen Album Infamous zu arbeiten. Geeving ist das letzte Album mit Lead-Gitarrist Kyler Stephen Browne sowie Daniel und Andrew Paiano, der jetzt bei Woe, Is Me spielt.


Tracks:
1. Bro My God
2. Geeving
3. Megawacko2.1
4. When Dreams Become Nightmares
5. Strange Love
6. Family Goretrait
7. Guardian Angel
8. Structures
9. Heaven
10. Take One Last Breath