Phal:Angst - Phase IV

Phal:Angst - Phase IV

Katalog: Musik
EAN: 9006472033806
Bestellnummer: 7203380
Veröffentlichung: 28.09.2018
Set-Inhalt: 1
Verpackung: DigiPak
Format: CD
Genre: Alternative
Label: Bloodshed666 Records
Anbieter: HOANZL VERTRIEBS GmbH
Preiscode: 200
Barcode:
Neues, bereits 4. Album von Phal:Angst aus Wien. Nach wie vor gilt: äußerst eigenwilliger Hybrid... mehr
Produktinformationen "Phal:Angst - Phase IV"
Neues, bereits 4. Album von Phal:Angst aus Wien. Nach wie vor gilt: äußerst eigenwilliger Hybrid aus Post-Rock mit analogen Saiteninstrumenten und elektronischem Industrial / EBM / Synth Wave. Am Album finden sich 7 Stücke, davon 5 Originaltracks in gewohnt epischen Längen + 2 Remixes von JUSTIN BROADRICK (JK FLESH, GODFLESH, JESU, TECHNO ANIMAL) & WILL BROOKS (DÄLEK).



Mit dem 4. Album schreibt die Wiener Band den seit der Bandgründung 2006 entwickelten Signature-Sound weiter. Dieser ist irgendwo zwischen elektroniklastigem Industrial und Post-Rock zu verorten. Damit setzen sie sich zwischen zwei Stühle, was zwar nicht unbedingt bequem ist, der Band aber eine außergewöhnliche Individualität verleiht. Industrial / EBM / Synth-Wave Freunde verwirrt die analoge Gitarre, Post-Rock Anhänger suchen das Schlagzeug. Ihre cinematographischen Soundepen speisen sich aus der Arbeit von Industrial / Elektronik-Künstlern wie FRONT 242, COIL, THROBBING GRISTLE, NURSE WITH WOUND, KRAFTWERK, EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN, den Filmarbeiten von ANGELO BADALAMENTI & DAVID LYNCH, JOHN CARPENTER und GOBLIN sowie gitarrenlastigen Acts wie EARTH, BOHREN & DER CLUB OF GORE, JESU, NEUROSIS oder MOGWAI.

PHAL:ANGST sind eine Empfehlung für Fans dieser Künstler mit einer Lust über den Tellerrand zu blicken. Die Grundstimmung ist tendenziell dystopisch und melancholisch, wird aber immer wieder von sonnigen Momenten erhellt. Klassische Songs wird man auch diesmal nicht finden, eher Stimmungsbilder die sich Zeit lassen, wachsen, mutieren, kippen.

Wie der vielgelobte Vorgänger Black Country (2014) wurde Phase IV wieder von Alexandr Vatagin (Valeot Records, Slon, Tupolev, Port Royal, Werner Kitzmüller) aufgenommen, welcher diesmal auch als Co-Produzent fungierte.

Gemastert wurde das Album von Alex Psaroudakis. Der Mastering Engineer aus Brooklyn/New York war bis 2017 für Sterling Sound (eines der weltgrößten Mastering Studios) tätig und ist seither selbständig. 3 Latin Grammy Nominations, 1 Goya, Best Jazz LP bei den Akademia Music Awards, Arbeiten für BUSTA RHYMES, KALASH, GREEN VALLEY und viele andere.



Die Remixes:

Ihrer Veröffentlichungstradition folgend finden sich auch wieder Remixes zum Album. Diesmal konnte sich die Band einen Traum erfüllen und zwei Künstler gewinnen, die den Sound von PHAL:ANGST maßgeblich beeinflusst haben.

Das wäre zum einen JUSTIN BROADRICK, welcher mit GODFLESH und JESU für die Genres Industrial-Metal und Post-Rock Musikgeschichte geschrieben hat, selbiges mit NAPALM DEATH für Grindcore auf deren ersten Album. Gemeinsam mit Kevin Martin aka THE BUG als das Duo TECHNO ANIMAL war er auch für experimentellen Hip Hop und Dubstep nicht ganz unwesentlich.

WILL BROOKS aka MC DÄLEK von der us-amerikanischen Hip Hop - Formation DÄLEK, welche Anfang der 2000er das Genre revolutionierten indem sie es mit Ambient, Noise- & Krautrock kurzschlossen, steuerte den zweiten Remix bei.



Besetzung:

Ph - stimme, mundharmonika, metallophon, elektronik

Al - git

: - bass

Angst - electronik, sampling


Tracks:
1. On The Run
2. Money & Fame
3. Comeuppance
4. Despair II
5. They Won't Have To Burn The Books When Noone Reads Them Anyway
6. Despair II (deadverse Remix)
7. The Books (JK FLESH Remix)