Goldmann, Stefan - Tacit Script

Goldmann, Stefan - Tacit Script

Katalog: Musik
EAN: 4251648411239
Bestellnummer: 4841123
Veröffentlichung: 05.04.2019
Set-Inhalt: 1
Verpackung: DigiPak
Format: CD
Genre: Techno/House/Electronica
Label: Macro
Anbieter: WAS Word and Sound
Preiscode: 210
Barcode:
Im ALIVE SHOP erhältlich
Tacit Script erschafft ein eigentümliches multidimensionales Netzwerk ineinander verzahnter... mehr
Produktinformationen "Goldmann, Stefan - Tacit Script"
Tacit Script erschafft ein eigentümliches multidimensionales Netzwerk ineinander verzahnter Raster in dem sich Klangobjekte entlang mehrerer Achsen bewegen.

Alle Töne entspringen Skalen, die individuell entwickelt wurden auf der Basis von Streckungen und Verengungen des herkömmlichen chromatischen Tonsystems. Die meiste elektronisch produzierte Musik nutzt einen 1V pro Oktave-Standard, wobei die Spannung in 12 gleiche Intervalle eingeteilt wird - diese entsprechen den Halbtönen, wie sie etwa durch eine Klaviertastatur fixiert sind.

Stefan Goldmann manipuliert diese Größe, um alternative mikrotonale Tonabstände zu generieren, die weiter oder enger ausfallen: Intervalle können daher etwa 75, 110 oder 138% des gewohnten Schwingungsverhältnisses aufweisen. Daraus ergeben sich Skalen, die keine Oktave haben - üblicherweise eine feste Größe in nahezu jeder Musik. Melodieobjekte durchlaufen diese ungewöhnlichen spektralen Strukturen, elektrische Lieder mit unmenschlichen Stimmen singend.



Divergente metrische Schichtungen driften auseinander, nur um an Schlüsselpunkten wieder abrupt zusammengezogen zu werden. Stark pulsierende Elemente hämmern eindringliche Muster, doch komplexe polymetrische Reibung bleibt über weite Strecken bestehen. Sich abwechselnde kontinuierliche Sweeps und abrupte Sprünge der Wavetable-Synthese bestimmen die hoch artifiziellen, aber auch wachsenden und wuchernden Klangfarben von Tacit Script. Hemmungslose Repetition ist die Kraft, die in dieser Umgebung kohärente Gestalten hervorbringt. Die Ergebnisse verorten sich emphatisch in das Reich von Techno - was hier neu definiert und vorangetrieben wird sind die Möglichkeiten der Interaktion der diese Musik konstituierenden Ebenen.



Die Musik dieser Veröffentlichung beruht auf Werken, die ursprünglich für das mehrstündige Musiktheaterwerk ALIF in Auftrag gegeben und beim MaerzMusik Festival 2016 in Berlin uraufgeführt wurden. Zwischen 2017 und 2019 überarbeitet für die vorliegende Veröffentlichung, sind die hier enthaltenen Werkfassungen ein hervorragendes Beispiel für Stefan Goldmanns fortgesetzte Untersuchung der erweiterten Potentiale von Techno.






Tracks:
1. Broca
2. Zahir
3. Covert Bias
4. Tacit Script
5. Scaling Net
6. Turbulent Scalar
7. Apophenia
8. HMS Solitude