Hirose, Yutaka - Trace: Sound Design Works 1986-1989 (2CD)

Hirose, Yutaka - Trace: Sound Design Works 1986-1989 (2CD)

Katalog: Musik
EAN: 4251804137287
Bestellnummer: 80413728
Veröffentlichung: 23.09.2022
Set-Inhalt: 2
Format: CD
Genre: Techno/House/Electronica
Label: WRWTFWW Records
Verpackung: Digi-Pak
Anbieter: WAS Word and Sound
Preiscode: 460
Barcode:
Im ALIVE SHOP erhältlich
TRACE ist eine Sammlung von 11 unveröffentlichten Tracks, die Yutaka Hirose zwischen 1986 und... mehr
Produktinformationen "Hirose, Yutaka - Trace: Sound Design Works 1986-1989 (2CD)"
TRACE ist eine Sammlung von 11 unveröffentlichten Tracks, die Yutaka Hirose zwischen 1986 und 1989 während der Sound Process Design-Sessions direkt nach der Veröffentlichung seines klassischen Albums Nova aus der Soundscape-Reihe produziert hat. Sound Process Design war Satoshi Ashikawas Label, Heimat der Wave Notation-Trilogie (Hiroshi Yoshimuras Music For Nine Postcards, Satsuki Shibanos Erik Satie 1866-1925 und Satoshi Ashikawas Still Way). Anstatt einfach vorab aufgenommene Kompositionen bereitzustellen, versuchte Hirose, eine Klangkulisse zu schaffen. Er an der Konzeption des Raums beteiligt und achtete besonders auf die zufällige Kombination von Klängen, indem er die Lautsprecher platzierte, eine Multi-Klangquelle verwendete. Der Komponist erklärt: Zeit durch Klang zu formen bedeutet, dass die Zeit, der Raum selbst, der darin gespielte Klang und das Publikum zu einer Skulptur werden. Es kommt der Idee einer japanischen Teezeremonie nahe, bei der Sie alle Ihre Sinne nutzen, um den Tee zu schmecken.





TRACE: Sound Design Works 1986-1989 ist in zwei Teile gegliedert. Das Reflection-Segment basiert auf einer Ambient-Klanglandschaft. Es erzählt einen Schlaf, der mit dem Geräusch von Wassertropfen im Morgengrauen beginnt und langsam in der Dunkelheit verschwindet und fühlt sich an wie eine natürliche und beruhigende Weiterentwicklung von Nova. Es wurde in Eingangshallen, bei Veranstaltungen, in Cafés und Bars gespielt. Das Segment Voice from Past Technology drückt die aus diesem Schlaf geborene Traumwelt aus und basiert auf dem, was Yukata Hirose Hardcore Ambient nennt, Umweltmusik mit einem Noise-Ansatz. Es wurde in Museen und Wissenschaftszentren gespielt. Alles in allem ist TRACE neben Midori Takadas Through The Looking Glass, Hiroshi Yoshimuras Green, Satoshi Ashikawas Still Way, Motohiko Hamases Notes of Forestry, Inoyamalands Danzindan-Pojidon und Yutaka Hiroses eigenem Werk eine entscheidende Ergänzung für die Sammlung jedes japanischen Umweltmusikfans Nova. Points of Interest - Für Fans von Umwelt, Minimalismus, Ambient, Möbelmusik, Satoshi Ashikawa, Midori Takada, Hiroshi Yoshimura, Eingangshallen, Museen und Zeitskulpturen. - 11 nie gehörte Tracks von Yutaka Hirose (Nova), aufgenommen zwischen 1986 und 1989, erhältlich auf Doppel-LP und Doppel-CD.




Tracks:
CD1 01. Reflection 02. Fluctuation 03. Light From Clouds 04. Air To Feel Outside 05. Inner Voice CD2 01. Looking Back 02. The Breath Of Cyberspace 03. Babel’s Library 04. Cross Section Of The Underground 05. Voice From Past Technology 06. Study For Scientists