Various - Dots And Pearls 7 (2x12 LP)

Various - Dots And Pearls 7 (2x12 LP)

Katalog: Musik
EAN: 4251804127332
Bestellnummer: 80412733
Veröffentlichung: 13.01.2023
Set-Inhalt: 2
Format: Vinyl LP
Verpackung: Vinyl
Genre: Techno/House/Electronica
Label: Cocoon Recordings
Anbieter: WAS Word and Sound
Preiscode: 770
Barcode:
Im ALIVE SHOP erhältlich
Wie immer feiern Cocoon Recordings den Jahreswechsel mit einer weiteren köstlichen Sammlung... mehr
Produktinformationen "Various - Dots And Pearls 7 (2x12 LP)"
Wie immer feiern Cocoon Recordings den Jahreswechsel mit einer weiteren köstlichen Sammlung elektronischer Musik. Dots And Pearls Volume 7 enthält acht ausgewählte Techno-Cuts in unterschiedlichen Formen und Größen, die es irgendwie schaffen, sowohl Vergangenheit als auch Zukunft anzuerkennen, während sie für immer im Hier und Jetzt verwurzelt bleiben. Die üppigen Strandbar-Vibes von Halluzinelle bringen die Dinge mit freundlicher Genehmigung von DeFeKT x Extrawelt ins Rollen, und es dauert nicht lange, bis wir uns im Unterschallsog verlieren, während die warmen, sauren Vibes auf und ab gehen. Sudos Daytona ergänzt dann einen dunklen, tiefen Groove mit einer aufsteigenden, nostalgischen Melodie, die in den Himmel ragt und dabei Herzen und Gedanken zum Schmelzen bringt. Solaris nimmt eine dringlichere Wendung als JA:CK verwendet knurrende Synthesizer, stotternde Arpeggios und einen langgezogenen Breakdown und erhöht langsam die Einsätze.



während die Tanzfläche beginnt, sich in sich zusammenzufalten. Avision bietet keine Ruhepause auf Groove Theory und behält die Intensität bei, während er die Frequenzen durch einen dichten Wald von Loops surft, mit einem stampfenden 909 für Gesellschaft. Zzino & Insider setzen die an die 90er angelehnte Retrospektive mit Mind Crush fort, und sie halten sich gewiss an ihr Wort, indem sie messerscharfe Acid-Arpeggios mit verführerischen Akkorden und analogen Washes in einer höhlenartigen, serotoningetränkten Epiphanie des Sounds gegenüberstellen. Monaco, Povoa wird dann auf Makeup Artist geradezu schmutzig und erhöht das Tempo mit verdammten metallischen Riffs, verzerrten Vocals und einer Fülle von desorientierender Filter-Action, die selbst die eigensinnigste Tanzfläche an den Rand der Implosion treiben wird. Defex, Tsodor spult es im epischen Sieg der Liebe genau im richtigen Moment ein und entfesselt dicke Schwaden melancholischer Akkorde über einem fetten, rollenden Groove und die Beats bleiben bis zum Ende gebrochen, während Christopher Ledger die Sache mit einem klassischen Stück abschließt Science-Fiction-Elektro.


Tracks:
A1. DeFeKT x Extrawelt - Halluzinelle A2. SUDO - Daytona B1. JA:CK - Solaris B2. Avision - Groove Theory C1. Zzino & Insider - Mindcrush C2. Monaco, Povoa - Makeup Artist D1. Defex, Tsodor - Sieg Der Liebe D2. Christopher Ledger - X24