Kuti, Seun - A Long Way To The Beginning (LP+CD)

Kuti, Seun - A Long Way To The Beginning (LP+CD)

Katalog: Musik
EAN: 5060281617569
Bestellnummer: 8161756
Veröffentlichung: 24.02.2014
Set-Inhalt: 2
Limitierung: Nein
Format: Vinyl LP
Verpackung: Jewelcase
Genre: Weltmusik
Label: Because Music
Anbieter: WAS Word and Sound
Preiscode: 721
Barcode:
Nach Many Things (2008) und From Africa With Fury: Rise (2011) ist A Long Way To The Beginning... mehr
Produktinformationen "Kuti, Seun - A Long Way To The Beginning (LP+CD)"
Nach Many Things (2008) und From Africa With Fury: Rise (2011) ist A Long Way To The Beginning das dritte Album von Seun Anikulapo Kuti mit Egypt 80, der aus 14 Musikern bestehende Big Band, die er nach dem Tod seines Vaters Fela Kuti 1997 übernahm. Es ist eigentlich der dritte Teil eines Triptychon, in dem Felas jüngster Sohn, direkter Nachkomme des Afrobeats, den sein Vater Ende der 1960er Jahre prägte, zurück in der Offensive ist aufgrund der Ungerechtigkeit, die in seinem Heimatland Nigeria herrschen. Diese Offensive bringt eine Menge Wut mit sich, aber auch stärkere und kraftvollere Musik als je zuvor.

Die Zutaten, die maßgeblich zum Erfolg der ersten beiden Alben beitrugen, waren kampferische Beats, eine triumphierende Bläserreihe und brennende Texte, wobei A Long Way to The Beginning auch durch die Zusammenarbeit mit Jazzpianist Robert Glasper als Produzent charakterisiert wird. Während das Spektrum des Sounds erweitert wurde, ermöglichte Glasper die Zusammenarbeit mit Gästen der gewissenhaften amerikanischen Rapszene, wie M1 (Dead Prez) oder Blitz The Ambassador, ein Ghanaer in New York. Die Stimme der deutsch-nigerianischen Sängerin Nneka ist ebenfalls auf dem Titel Black Woman zu hören. Letztlich fügt der französische Vibraphonist David Neerman den Stücken I.M.F. und Black Woman seine persönliche Note hinzu und verstärkt damit die Aufmerksamkeit auf Details, die es A Long Way To The Beginning erlaubt ein anspruchsvollen und starkes Album zu sein.

Die Aussage dieses Albums ist politisch. Seine Stimmung ist offensiv. Wenn man Seun nach seinem Engagement fragt, antwortet er: Ein Afrikaner zu sein, bedeutet politisch involviert zu sein. Von dem Moment, in dem er aufwacht, hat ein Afrikaner eine politische Haltung, weil alles was er an diesem Tag macht, etwas damit zu tun hat, zu überleben. In seinem Buch A Long Way To Freedom, veröffentlicht nach seiner Freilassung Anfang der 1990er Jahre, schreibt Nelson Mandela: Ein Afrikaner zu sein im Süden Afrikas, bedeutet mit der Geburt politisch involviert zu sein.


Tracks:
1. IMF
2. AFRICAN AIRWAYS
3. HIGHER CONSCIOUSNESS
4. OHUN AIYE
5. KALAKUTA BOY
6. AFRICAN SMOKE
7. BLACK WOMAN